DKP Rosenheim - Aktuelles

Putsch und Gegenputsch in der Türkei - Zwischen Massakern und Widerstand

Putsch und Gegenputsch in der Türkei - Zwischen Massakern und Widerstand

Freitag, 22. Juli, 19 Uhr

Öffentlicher Abend der DKP Rosenheim
mit Kerem Schamberger,
Sprecher der DKP München und Kenner der Situation vorort.

20.7.2016 - Der Militärputsch durch Teile des Militärs gegen Erdogan und seine Regierung ist dilettantisch vorbereitet und durchgeführt worden. Weder konnten Regierungsmitglieder verhaftet, noch konnten strategisch wichtige Strukturen übernommen werden. Alleine durch die Bombardierung des türkischen Parlaments, einiger Regierungsgebäude oder des Polizeipräsidiums in Ankara und ohne die Kontrolle der Staatsgrenzen, Flughäfen, Bahnhöfen, Kommunikationszentren, Staatsmedien und vor allem des Geheimdienstes konnte der Putsch nicht verwirklicht werden.

Dagegen kommt dem AKP-Regime dieser Putschversuch wie gerufen. Sie waren gut vorbereitet: 3.000 Richter und Staatsanwälte wurden suspendierten. Mindestens 775 von ihnen verhaftet. 8.000 Polizisten wurden von ihren Posten abgezogen. Die Hochschulverwaltung forderte 1.577 Dekane und die Rektoren aller Universitäten zum Rücktritt auf. Das Bildungsministerium hat rund 15.000 Beamte entlassen, 24 Radio- und Fernsehsendern wurde die Sendelizenz entzogen. Insgesamt stieg die Zahl der Suspendierungen aus dem öffentlichen Dienst auf 50.000. Nach diesem Militärputsch steht ohne Frage fest: Der tatsächliche Nutznießer dieses gescheiterten Putsches ist das AKP-Regime. Unter dem Strich wird es ein Putschversuch nicht gegen, sondern für Erdogan gewesen sein, zur Installation eines autoritären Präsidialsystems und für die Ausschaltung aller Kritiker.

Weiterlesen...
 

22.Juni 1941: Invasion der Sowjetunion durch das faschistische Deutschland

Stammtisch der DKP Rosenheim

Donnerstag, 14. Juli 2016, 19:00 Uhr
im Z - Linkes Zentrum in Selbstverwaltung
Innstraße 45a, 83022 Rosenheim

Fortsetzung unserer Diskussion vom 9.6.:
Was ist Faschismus?
Gäste sind herzlich willkommen.

aus news.dkp
Anton Latzo

Wortbrüchig und ohne vorherige Kriegserklärung überfiel vor 75 Jahren (22. Juni 1941) das faschistische Deutschland die Sowjetunion. Zu diesem Zeitpunkt tobte in der Welt schon fast zwei Jahre ein Krieg zwischen den beiden imperialistischen Machtgruppen...

Weiterlesen...

Stoppt das Massaker in Kurdistan

Rede der DKP Rosenheim auf der Demo: "Stoppt das Massaker in Kurdistan"


Demo 16.April 2016
12:00 Uhr Bahnhof Rosenheim

Z - Linkes Zentrum in Selbstverwaltung

Seit Monaten werden kurdische Städte durch das türkische Militär belagert. Viele Häuser sind zerstört und dürfen nicht mehr verlassen werden, Lebensmittel und Medikamente gehen aus, es gibt weder Strom noch Wasser. Am Himmel kreisen die Helikopter und durch die Straßen rollen Panzer, nicht selten deutschen Fabrikats. Unliebsame Journalist*innen...

Weiterlesen...

Aspekte linker Migrationspolitik

17.12.2015 Donnerstag 19:00 Uhr

Öffentliche Veranstaltung des Z – linkes Zentrum in Selbstverwaltung
Innstraße 45a, 83022 Rosenheim

mit Leo Mayer, isw – Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e.V.

Die Flüchtlingsfrage polarisiert die Gesellschaft: Auf der einen Seite unterstützen Zehntausende Menschen - von Wien, über München bis nach Berlin - spontan die Flüchtlinge. Auf der anderen Seite verschärfen die Regierungen die Asylgesetze, um die Flüchtlinge abzuwehren. Die extreme Rechte hetz...

Weiterlesen...

Elemente einer echten Energiewende

Donnerstag, 10.7.2014, 19:00 Uhr

Franz Garnreiter
isw - Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung

gemeinsame Veranstaltung: Z - Linkes Zentrum in Selbstverwaltung in Rosenheim

Folien vom Vortrag unten als Anlagen

12.6.2014 - Vor dem Hintergrund der Ausplünderung des Planeten und der drohenden Klimakatastrophe ist das Ringen um eine Energiewende von existenzieller Bedeutung für die Menschheit.

Welche Möglichkeiten bestehen im Rahmen kapitalistischer Profitwirtschaft, dieses öffentliche Interesse...

Weiterlesen...
Seite 3 von 10

logo kommunde marxlink 161111


Nachrichten von www.kommunisten.de

  • Partei der Arbeit auf Erfolgskurs
    29.03.2017: Die belgische Partei der Arbeit (PTB/PvdA) ist nach dem jüngsten "Polit-Barometer", das am 24. März veröffentlicht wurde, weiter im Aufwind. In der Wallonie liegt sie bei 20,5 Prozent, in der Region Brüssel bei 14,1 Prozent. Der PTB-Vorsitzende Peter Mertens...
  • Hayir heißt Nein!
    28.03.2017: Seit gestern ( Montag, 27.3.) stimmen die TürkInnen im Ausland über das Verfassungsreferendum ab. In der Türkei findet die Abstimmung am 16. April statt. Die Kampagne läuft auf Hochtouren. Evet oder Hayir. Ja oder Nein. Bist du für Erdogan...
  • Saarland: Konservative und Rechte gewinnen
    27.03.2017: Ein rot-rotes Bündnis im Saarland wäre ein Signal für den Bund gewesen. Aber es ist anders gekommen: Klare Siegerin ist die CDU. CDU und AfD gewinnen über 80.000 Stimmen hinzu, die SPD 10.000. DIE LINKE verliert 9.000 Stimmen und...
  • Apartheidstaat Israel
    26.03.2017: Erstmals ist Israel in einem offiziellen Dokument der UNO als Apartheid-Regime bezeichnet worden. In einem Bericht der UNO-Wirtschafts- und Sozialkommission für Westasien (ESCWA) unter Leitung der UNO-Exekutivsekretärin und früheren jordanischen Ministerin Rima Khalaf (Foto) wird wörtlich festgestellt, "dass Israel...
  • Zur Strategiediskussion und zum UZ-Artikel von Blach/Roedermund
    25.03.2017: In einem UZ-Artikel vom 24.2.2017 erklären Björn Blach und Paul Roedermund die Orientierung auf eine „antimonopolistische Demokratie“ für unrealistisch, weil sie vor 40 Jahren unter „völlig anderen Kräfteverhältnissen“ entwickelt worden sei und heute in Diskrepanz zur aktuellen Lage der...
  • Ein Europa von und für die Menschen
    25.03.2017: Heute haben in Rom die EU-SpitzenpolitikerInnen den 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge gefeiert. Zeitgleich demonstrierten Tausende gegen das Europa der Austerität und des Neoliberalismus. Bereits in den Tagen zuvor fanden verschiedene Veranstaltungen statt. Im Acquario Romano stellte...

kommunist-werden


Gramsci-Broschüre der DKP Südbayern

Titelblatt_aussen

Kosten: 2,50 Euro plus Versand (bei Einzelheft 0,85 Euro)

ab 10 Stück und bei Vorkasse pro Heft 2,- Euro und versandkostenfrei

Bestellung über solveiggruber@hotmail.de

Bankverbindung:
DKP München, Kto-Nr.213 888 800
Postbank München, BLZ 700 100 80, Kennwort "Gramsci"
BIC: PBNKDEFF
IBAN: DE69700100800213888800



marxistische linke


Lokale Organisationen und Bündnisse:

mbgkr

muc-fbbb

Kopie_von_MAPC-RundLogo

 

aida213x42

attac-muc-neu  

dff-muc

ku

   cuba

 

vvn-muc-bda_2