DKP Rosenheim - Aktuelles

Die USA drei Tage nach den Wahlen

Die USA drei Tage nach den Wahlen

9.11.2016 - Die US-Wahlen sind entschieden: Donald Trump wird neuer Präsident der Vereinigten Staaten. Ob sie zu vereinigen sind, diese Staaten, wird sich zeigen. Die USA sind innerlich zerissen wie kaum ein anderes Land. Trump diskriminiert Frauen, Religionen und Bevölkerungsgruppen. Er will eine gigantische Mauer vor Mexiko errichten und die Zollschranken hochziehen. Die sozialen und wirtschaftlichen Probleme der USA erinnern zu Teilen an den Status eines Entwicklungslandes. Wie kann ein politisch unerfahrener aber stinkreicher Präsident mit diesen massiven Problemen des mächtigsten Landes der Welt fertig werden?

Wir haben in Rosenheim die spannende Gelegenheit, dieses Hauptthema dieser Tage mit Conrad Schuhler, Vorsitzender des isw – Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung, zu diskutieren:

Freitag, 11.11.2016, 19:00 Uhr
im Z - Linkes Zentrum in Selbstverwaltung
Innstraße 45a, Rosenheim

Conrad Schuhler ist ein ausgezeichneter Kenner der USA, Journalist und Wirtschaftswissenschaftler. Conrad lebte einige Jahre in den USA und arbeitete an den Universitäten Yale und Berkeley/California. Er veröffentlichte mehrere Bücher über die USA wie "Freeze – die Geschichte des anderen Amerika" (Weltkreis-Verlag). Seine Beiträge im isw befassen sich oft mit den USA wie "US-Wahlen: Trump kontra Hillary – Wall Street meets Wall Street?" (siehe isw Übersicht und unser isw-Archiv).

Wir laden Euch herzlich zu diesem Abend ein.

Weiterlesen...
 

Der politische Film: 1983 - Welt am Abgrund (Able Archer 83)

6.11.2016, Sonntag, 19:00 Uhr

im  Z - Linkes Zentrum in Selbstverwaltung
Innstraße 45a, Rosenheim

Mitteleuropa bzw. die gesamte Welt ist 1983 nur knapp einer nuklearen Katastroph entgangen. Grund dafür waren die atomare Hochrüstung und riskante Provokationen der Atommächte USA und Sowjetunion. Beide Mächte standen sich in einem Abstand von wenigen Raketen-Minuten gegenüber. Eine falsche Meldung, eine fehlerhafte Interpretation und der Atomkrieg "aus Versehen" tötete uns alle. Viele kennen die K...

Weiterlesen...

Die Interessen der Türkei und der USA im Syrienkrieg

13.10.2016 Donnerstag
19:00 Uhr: Stammtisch der DKP

Gäste sind herzlich willkommen

28.9.2016 - Stichworte zum Thema:

Interessen der reaktionären Türkei unter Erdogan im Krieg gegen Syrien

Stärkung der Türkei durch ein schwaches, zerstörtes oder aufgeteiltes Syrien.

Verhinderung eines säkularen, relativ aufgeklärten Staates Syrien, der tendenziell viel weniger autoritär und kapitalhörig ist als die Türkei.

Kampf gegen die Kurden. Verhinderung einer Einigungsbewegung der Kurden und der möglichen Schaffun...

Weiterlesen...

22.Juni 1941: Invasion der Sowjetunion durch das faschistische Deutschland

Stammtisch der DKP Rosenheim

Donnerstag, 14. Juli 2016, 19:00 Uhr
im Z - Linkes Zentrum in Selbstverwaltung
Innstraße 45a, 83022 Rosenheim

Fortsetzung unserer Diskussion vom 9.6.:
Was ist Faschismus?
Gäste sind herzlich willkommen.

aus news.dkp
Anton Latzo

Wortbrüchig und ohne vorherige Kriegserklärung überfiel vor 75 Jahren (22. Juni 1941) das faschistische Deutschland die Sowjetunion. Zu diesem Zeitpunkt tobte in der Welt schon fast zwei Jahre ein Krieg zwischen den beiden imperialistischen Machtgruppen...

Weiterlesen...

Aspekte linker Migrationspolitik

17.12.2015 Donnerstag 19:00 Uhr

Öffentliche Veranstaltung des Z – linkes Zentrum in Selbstverwaltung
Innstraße 45a, 83022 Rosenheim

mit Leo Mayer, isw – Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e.V.

Die Flüchtlingsfrage polarisiert die Gesellschaft: Auf der einen Seite unterstützen Zehntausende Menschen - von Wien, über München bis nach Berlin - spontan die Flüchtlinge. Auf der anderen Seite verschärfen die Regierungen die Asylgesetze, um die Flüchtlinge abzuwehren. Die extreme Rechte hetz...

Weiterlesen...
Seite 3 von 10

logo kommunde marxlink 161111


Nachrichten von www.kommunisten.de

  • Beschluss des Bezirksvorstands der DKP Südbayern vom 24. Juni 2017
    Beschluss des Bezirksvorstands der DKP Südbayern vom 24. Juni 2017: "Der Beschluss des Parteivorstands der DKP, den Bezirk Südbayern aufzulösen, ist statutenwidrig und damit unwirksam. Der Bezirksvorstand Südbayern setzt seine Arbeit auf der Grundlage von Parteiprogramm und Statut fort." In der Begründung...
  • Euklid Tsakalotos: Den Weg für radikalere Lösungen ebnen
    26.06.2017: Zuerst die schlechte Nachricht. Die letzten Niederlagen der rechtsextremen Populisten in Ländern wie Frankreich und den Niederlanden sollten uns nicht in Sicherheit wiegen. Die soziale Frage, das Gefühl der Ungerechtigkeit in den breiten Bevölkerungsschichten, die weit verbreitete Ansicht, dass...
  • Kieler Woche und militaristisches Säbelrasseln
    24.06.2017: So wie jedes Jahr lockte Ende Juni die „Kieler Woche, das größte maritime Volksfest Nordeuropas“ (so der eigene Anspruch, des von vielen international agierenden Großkonzernen gesponserten Mega-Events) wieder Hunderttausende in die Hauptstadt Schleswig-Holsteins. Neben ambitioniertem Segelsport, Open-Air-Konzerten auf zig...
  • DKP-Rheinland-Pfalz: Beschluss zur Auflösung des Bezirks Südbayern sofort zurücknehmen
    24.06.2017: Die SprecherInnen der DKP Bezirk Rheinland-Pfalz verurteilen den Beschluss des Parteivorstands vom 17. und 18. Juni 2017, den DKP-Bezirk Südbayern aufzulösen. Hier wird versucht, das Statut als Disziplinierungsmittel im innerparteilichen Meinungsstreit zu missbrauchen. Alleine schon die Umstände der Beschlussfassung lässt...
  • Werner Lutz: An den Parteivorstand und die Parteimehrheit
    24.06.2017: Vor dem Hintergrund meiner persönlichen Erfahrung als damaliger Mitverantwortlicher für drei Parteiausschlüsse zu Beginn der Erneuerer -Auseinandersetzung in Erlangen 1987 und der heute damit verbundenen Erkenntnis, dass administrative Maßnahmen zu keiner Zeit eine Lösung für politische Auseinandersetzungen in der...
  • Parteivorstand will Bezirk Südbayern auflösen
    24.06.2017: „Parteivorstand löst Bezirksorganisation Südbayern auf“ – so lautet die Überschrift in der UZ, der Zeitung der DKP, zu einem Bericht über die 9. PV-Tagung der DKP. Seit sich die DKP wieder als marxistisch-leninistische Partei bezeichnet, gibt es mit dieser...

kommunist-werden


Gramsci-Broschüre der DKP Südbayern

Titelblatt_aussen

Kosten: 2,50 Euro plus Versand (bei Einzelheft 0,85 Euro)

ab 10 Stück und bei Vorkasse pro Heft 2,- Euro und versandkostenfrei

Bestellung über solveiggruber@hotmail.de

Bankverbindung:
DKP München, Kto-Nr.213 888 800
Postbank München, BLZ 700 100 80, Kennwort "Gramsci"
BIC: PBNKDEFF
IBAN: DE69700100800213888800



marxistische linke


Lokale Organisationen und Bündnisse:

mbgkr

muc-fbbb

Kopie_von_MAPC-RundLogo

 

aida213x42

attac-muc-neu  

dff-muc

ku

   cuba

 

vvn-muc-bda_2