DKP München - Aktuelles

Münchner Bürger stoppen Neonazi-Aufmarsch

Münchner Bürger stoppen Neonazi-Aufmarsch09.05.2010: Erstmals in München stoppten am 8. Mai etwa 4500 Bürgerinnen und Bürger einen provokatorischen Marsch der Neonazis. Die sog. Freien Nationalisten hatten unter dem Motto "1945 - Der Krieg war zu Ende, das Morden nicht" dazu aufgerufen, zu einem Ehrenmal für Opfer der beiden Weltkriege im Münchner Süden zu ziehen. Das Ehrenmal erinnert an die 3540 dort begrabenen Opfer, darunter 200 Verstorbene aus 9 Nationen, vor allem aus Osteuropa, viele von ihnen Zwangsarbeiter, Kinder und Frauen.
Dagegen mobilisierten unter dem Motto "München ist bunt" seit Wochen die Bezirksausschüsse der Stadtteile im Münchner Süden, Parteien, antifaschistische Gruppen und Initiativen, Kirchen, Gewerkschaften, Sportvereine und viele gesellschaftliche Einrichtungen zu einem großen Kulturfest an der Demoroute der Neonazis.
Weiterlesen...

Wir zahlen nicht für Eure Krise – Mai-Veranstaltung der DKP München

Wir zahlen nicht für Eure Krise – Mai-Veranstaltung der DKP München

01.05.2010: Zu einer – gut besuchten – internationalistischen 1.Mai-Veranstaltung lud die DKP München gemeinsam mit KKE, KNE, DIDF und DIDF-Jugend ein.*) Ein griechischer und ein türkischer Genosse moderierten gemeinsam die Veranstaltung.

Weiterlesen: Bericht von der Mai-Veranstaltung der DKP München

 

1. Mai in München: Kampftag mit Kundgebung und Krisenlindwurm

1. Mai in München: Kampftag mit Kundgebung und Krisenlindwurm

Zur 1. Mai-Auftaktkundgebung der Gewerkschaft trafen sich vor dem Münchner  Gewerkschaftshaus mehrere tausend Kolleginnen und Kollegen, die sich zu einem bunten und von roten Fahnen dominierten Demozug zur großen DGB-Kundgebung auf dem Marienplatz formierten.
An der Spitze der Demonstration Kolleginnen von Karstadt, die gegen den Verlust ihrer Arbeitsplätze kämpfen.
Im Demoblock von DKP und KKE (Kommunistische Partei Griechenlands) erregte der DKP-Krisenlindwurm große Aufmerksamkeit, auf dem einerseits die Ursachen der Wirtschafts- und Finanzkrise und andererseits die Forderungen der DKP gegen Krise und Kapitalpolitik zu sehen waren..
Mit der Verteilung der UZ-Extra zum 1. Mai, DKP-Fahnen mit Che Guevara und Rosa Luxemburg und einem Transparent "Der Mensch geht vor Profit" war die DKP in der Demonstration deutlich sichtbar präsent.

 

Rede vom Kerem auf der 1. Mai-Veranstaltung von DKP, KKE, DIDF

Rede vom Kerem auf der 1. Mai-Veranstaltung von DKP, KKE, DIDF

"Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde,

es freut mich, dass ihr heute alle gekommen seid, damit wir gemeinsam den internationalen Kampftag der arbeitenden Klasse feiern können.
Ich werde für die DKP München einige kurze Worte sagen:

Weiterlesen...
Seite 93 von 97
Banner