DKP München - Aktuelles

DKP ruft auf zur Demo und Protestkette gegen die NATO-„Sicherheits“konferenz

DKP ruft auf zur Demo und  Protestkette gegen die NATO-„Sicherheits“konferenz

12.1.2017 - Wenn am Samstag, 18. Februar, wieder die Proteste gegen die „Siko“ starten, wird sich die DKP an dem Umzingelungsdemo wie auch an der Protestkette durch die Fußgängerzone beteiligen. Geplant ist, dass die DKP bei der Protestkette durch die Fußgängerzone die NATO symbolisch in die Geschichts-Mülltonne steckt. Wer bei den dazu vorbereitenden Bastelarbeiten helfen will/kann, melde sich bitte bei Ulla (ursula.epple@googlemail.com).

Mit gemeinsam verwendeten Motiven  (Sandwiches, Pacefahnen, Transparenten etc.) soll die Protestkette als zusammengehörig mit der Demonstration erkennbar sein. Am Richard Strauß Brunnen soll es wieder eine kleine Bühne mit entsprechendem Programm geben.

Vorveranstaltungen zur Siko 2017:
Mittwoch, 25. Januar und Donnerstag, 26. Jan. jeweils um 19:30 Uhr im EWH.
Mittwoch, 1. Februar, 19:30 Uhr
»Die deutsch-französische Militarisierungsoffensive und die neue EU-Globalstrategie«
Referent: Jürgen Wagner (IMI), im EWH.
AKTIONSBÜNDNIS GEGEN DIE NATO-SICHERHEITSKONFERENZ

Spenden - wie immer - benötigt:
BÜNDNIS-KONTO: C. Schreer,
IBAN: DE44 7001 0080 0348 3358 09,
BIC: PBNKDEFF Stichwort: SIKO 2017

Weiterlesen...

22.12.: Wir sind Alle von Wo!

22.12.: Wir sind Alle von Wo!

Bellevue di Monaco und viele andere Organisationen rufen auf

Wir sind Alle von Wo! Angst? – sicher ned!
für eine angstfreie und offene Gesellschaft

22. Dezember, 18 Uhr
Max-Joseph-Platz - vor der Oper

Weiterlesen...

Betr.: Parteiordnungsverfahren gegen Dagmar Henn

02.12.2016: Am 20.5.2016 hatten wir berichtet, dass Dagmar Henn von der Schiedskommission der DKP Südbayern aus der DKP ausgeschlossen wurde. Dagmar Henn hat daraufhin bei der Bezirksschiedskommission einen Antrag zur Wahrung ihrer statuarischen Rechte eingereicht.

Weiterlesen...

Der Krieg gegen die spanische Republik 1936-1939

Der Krieg gegen die spanische Republik 1936-1939

Dienstag, 06.12.2016, 19:00 Uhr
EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Kleiner Saal 211+212

Im Juli 1936 putschten reaktionäre spanische Militärs gegen die kurz zuvor gewählte „Volksfront“-Regierung – eine Koalition von Parteien, die von bürgerlichen Liberalen bis hin zu den Kommunisten reichte. Der Putsch führte zum grausamsten, fast drei Jahre währenden Krieg der spanischen Geschichte.

Weiterlesen...
Seite 5 von 91

logo kommunde marxlink 161111


Nachrichten von www.kommunisten.de

  • "Volksinitiative Schleswig-Holstein stoppt CETA": Wir haben eingereicht!
    22.05.2017: Geschafft! Pünktlich zur Landtagswahl hatte das Bündnis "Volksinitiative SH stoppt CETA" die erforderlichen Unterschriften gegen das sog. Freihandelsabkommen CETA zusammen. Am 16. Mai überreichten Aktivisten des Bündnisses die prall gefüllten Kartons mit den 25.612 Unterschriften an Marlies Fritzen, der...
  • Gemeinsame Erklärung von Sozialdemokraten, Grünen und Linken: Eurogruppe muss Verpflichtungen ...
    20.05.2017: Am Montag tagt Eurogruppe zu Freigabe der Kredittranche an Griechenland ++ Gläubiger immer noch nicht einig ++ EP-Parlamentsfraktionen von SozialdemokratInnen, Grünen und Vereinigter Linken fordern in gemeinsamer Pressekonferenz: keine weiteren Verzögerungen und Schuldenentlastung! ++ Ska Keller: Schäuble muss Obstruktion...
  • Schluss mit der Gesinnungsschnüffelei!
    20.05.2017: Berufsverbote sind nicht Geschichte – darauf weist das 'Bündnis gegen Gesinnungsschnüffelei' immer wieder hin ++ in Bayern "Fragebogens zur Prüfung der Verfassungstreue“ ++ Podiumsdiskussion in München mit Silvia Gingold, Kerem Schamberger und Rechtsanwalt Hans. E. Schmitt-Lermann.
  • Claudio Katz: Lateinamerika, Trump und der Neoliberalismus
    18.05.2017: Im vergangenen Jahr sahen die fortschrittlichen Kräfte der Region mit Bestürzung das Auftauchen rechtsgerichteter Führer wie Mauricio Macri in Argentinien und Michel Temer in Brasilien. Das Erstarken eines Blocks neoliberaler Länder rund um die Pazifik Allianz eröffnete die Debatte...
  • Die lange Geschichte der Verfolgung kurdischer Medien – in Europa
    17.05.2017: Wenn in der Türkei ein weiterer Fernsehsender dicht gemacht, eine andere Zeitung geschlossen oder gar Journalisten festgenommen werden, ist Europa (zurecht) in heller Empörung. Mehr als 149 Medien sind seit dem Putschversuch vom 15. Juli 2016 bereits geschlossen worden,...
  • Regierung ohne Hannelore Kraft
    16.05.2017: "Mit mir als Ministerpräsidentin, wird es keine Regierung mit Beteiligung der Linken geben", sagte Hannelore Kraft (SPD) vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen. Jetzt gibt es eine Regierung ohne Hannelore Kraft. Die CDU ist der große Wahlsieger. Die Erosion der...

kommunist-werden


Gramsci-Broschüre der DKP Südbayern

Titelblatt_aussen

Kosten: 2,50 Euro plus Versand (bei Einzelheft 0,85 Euro)

ab 10 Stück und bei Vorkasse pro Heft 2,- Euro und versandkostenfrei

Bestellung über solveiggruber@hotmail.de

Bankverbindung:
DKP München, Kto-Nr.213 888 800
Postbank München, BLZ 700 100 80, Kennwort "Gramsci"
BIC: PBNKDEFF
IBAN: DE69700100800213888800



marxistische linke


Lokale Organisationen und Bündnisse:

mbgkr

muc-fbbb

Kopie_von_MAPC-RundLogo

 

aida213x42

attac-muc-neu  

dff-muc

ku

   cuba

 

vvn-muc-bda_2