DKP München - Aktuelles

Gedenken an die Befreiung des KZ-Dachau

Gedenken an die Befreiung des KZ-Dachau

Zum 72. Mal jährt sich dieser Tage die Befreiung des Konzentrationslagers Dachau. Auch dieses Jahr lädt die Gedenkstätte, sowie das Comite International de Dachau (CID) in Hinblick dessen zu Zeitzeug*innengesprächen und Informationsveranstaltungen ein. Am Sonntag, den 30. April, wird schließlich die offizielle Gedenkveranstaltung stattfinden, welche mit Kranzniederlegungen und Ansprachen an die Opfer des deutschen Faschismus und seines Rassenwahns erinnern wird.

Weiterlesen...

"Es geht durch die Welt ein Geflüster"

Mittwoch, 19. April um 19:00
KommTreff
Holzapfelstr. 3, 80339 München

Die Filmemacherin Uli Bez ist anwesend ---

Der Dokumentarfilm „Es geht durch die Welt ein Geflüster“ enstand zum 70. Jahrestag der Münchner Revolution und Räterepublik im Jahr 1988/89. Er verwebt zeitgeschichtliche Filmdokumente und Interviews. Zu Wort kommen die damals bereits hochbetagten ZeitzeugInnen: Kommunisten, Sozialisten, Anarchisten wie Centa Herker, Hugo Jakusch, Helmut Lichtinger u.a.

Ostermarsch-Aufruf 2017

Ostermarsch-Aufruf 2017

 Münchner Friedensbuendnis

Abrüsten für eine gerechtere Zukunft

Für eine Welt ohne Krieg, Militär und Gewalt!

3.4.2017 - Von Afghanistan über Jemen bis Mali finden wir heute Regionen der Perspektivlosigkeit, von Verwüstung und Gewalt - das Ergebnis eines vorgeblichen „Krieges gegen den Terror“, der selbst nur Terror ist, und der auf ganzer Linie gescheitert ist. Hunderttausende von Opfern nicht nur im Irak, in Libyen und Syrien, und keine Umkehr in Sicht?

In dieser Situation stellt die Bundesregierung, nahezu ohne nennenswerte öffentliche Kritik, die Weichen für weitere maßlose Aufrüstung: Der Rüstungshaushalt wurde in den letzen Jahren laufend erhöht auf heute 37 Milliarden Euro. Das war erst der Anfang, die jüngsten Ankündigungen auf der Münchner „Sicherheits“konferenz - 2% vom Bruttoinlandsprodukt - würden zu einer dramatische Steigerung führen, nämlich zur Verdoppelung der Militärausgaben auf über 70 Milliarden Euro. Gleichzeitig treibt vor allem Deutschland den Umbau der EU zu einer militärischen Großmacht an.

Dabei gibt der „Westen“ mit seinen Allianzen – EU, NATO und weitere Partner – bereits jetzt im Vergleich zur übrigen Welt ein Vielfaches für das Militär aus.

Über tausend Militärstützpunkte auf dem Globus stehen für
militärische Machtpolitik ...

… und fast alle gehören zum westlichen Machtbereich!

Weiterlesen...

Mahnwachen gegen Abschiebungen in Kriegsgebiete

AGABY, Bayerischer Flüchtlingsrat, GEW, IG-InitiativGruppe und SchlaU-Schule rufen euch auf, gemeinsam mit uns ein Zeichen zu setzen gegen die Abschiebungen nach Afghanistan und in andere Kriegsgebiete sowie gegen Arbeits- und Ausbildungsverbote für Geflüchtete. Wir sind entsetzt und möchten laut und sichtbar werden gegen diese menschenverachtende Praxis.

Vom 11.4. bis zum 25.7.17 werden wir jeden Dienstag von 18-19 Uhr in der Innenstadt eine Mahnwache abhalten. Wir beginnen am 11.4. am Karlsplatz. Die Orte für die weiteren Termine (eventuelle Änderungen geben wir bekannt):

11.04.17: Karlsplatz
18.04.17: Marienplatz
25.04.17: Rindermarkt
02.05.17: Odeonsplatz (Fläche vor der Feldherrnhalle)
09.05.17: Karlsplatz
16.05.17: Odeonsplatz (Fläche vor der Feldherrnhalle)
23.05.17: Karlsplatz
30.05.17: Odeonsplatz (Fläche vor der Feldherrnhalle)
06.06.17: Marienplatz
13.06.17: Odeonsplatz (Fläche vor der Feldherrnhalle)
20.06.17: Marienplatz
27.06.17: Odeonsplatz (Fläche vor der Feldherrnhalle)
04.07.17: Karlsplatz
11.07.17: Marienplatz
18.07.17: Karlsplatz
25.07.17: Marienplatz

AGABY - Hamado Dipama und Lajos Fischer
Bayerischer Flüchtlingsrat - Dr. Stephan Dünnwald
GEW - Bernhard Baudler
IG - Lourdes Ros
SchlaU-Schule - Christian Stegmüller
IG - Lourdes Ros

IG InitiativGruppe - Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V.
www.initiativgruppe.de | ig@initiativgruppe.de

Seite 1 von 89

logo kommunde marxlink 161111


Nachrichten von www.kommunisten.de

  • G20 in Hamburg und kein Bett für Trump
    24.04.2017: Donald Trump ist auf Zimmersuche. Die angefragten Hotels möchten den Präsidenten der USA während des G20-Treffens am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg nicht beherbergen. Ob dies mit den gestellten Anforderungen zur Sicherheit und persönlichem Wohlergehen zu tun...
  • IGM-Tarifvertrag "schlechter als Gesetz". Oder doch nicht?
    22.04.2017: IG Metall will Tarifvertrag, mit dem LeiharbeiterInnen bis zu 48 Monate in einem Betrieb beschäftigt werden können * IGM macht "gelbe Gewerkschaftspolitik" kritisiert Arbeitsrechtler Rolf Geffken * Tarifvertrag schlechter als das Gesetz, sagt Jutta Krellmann von der Linksfraktion *...
  • Bayern: Linke dürfen nicht zur Demo nach Köln
    21.04.2017: Linken aus dem oberbayerischen Rosenheim wird von den Behörden die Teilnahme an der Demonstration gegen den AfD-Parteitag in Köln verboten * als 'Gefährder' müssen sie sich regelmäßig bei der Polizei melden * Bayern will unbegrenzte 'Schutzhaft' für 'Gefährder'
  • Erdogans Präsidentschaft ist auf Sand gebaut
    20.04.2017: Seit mehreren Wochen tourt Kerem Schamberger [1] durch die Bundesrepublik zu Veranstaltungen über die aktulle Situation in der Türkei und in Nordsyrien. Am 17. April, nur Stunden nach dem bekanntgegebenen Ergebnis des knapp gewonnenen, doch tiefgreifenden Verfassungsreferendums in der...
  • Massen-Hungerstreik in israelischen Gefängnissen
    19.04.2017: Seit Ostermontag (17. April) sind etwa 1.500 palästinensische Häftlinge in mehreren israelischen Gefängnissen in einem unbefristeten Hungerstreik, und es könnten noch mehr werden. Die Beteiligten bezeichnen ihre Aktion als "Streik für Freiheit und Würde". Es handelt sich um den...
  • Marwan Barghouti: "Warum wir in Israels Gefängnissen im Hungerstreik sind"
    Geschrieben aus dem Hadarim-Gefängnis, Israel: Nachdem ich die letzten fünfzehn Jahre in einem israelischen Gefängnis verbracht habe, bin ich sowohl Zeuge als auch Opfer des illegalen israelischen Systems von willkürlichen Massenverhaftungen und Misshandlungen von palästinensischen Gefangenen. Nach Ausschöpfung...

kommunist-werden


Gramsci-Broschüre der DKP Südbayern

Titelblatt_aussen

Kosten: 2,50 Euro plus Versand (bei Einzelheft 0,85 Euro)

ab 10 Stück und bei Vorkasse pro Heft 2,- Euro und versandkostenfrei

Bestellung über solveiggruber@hotmail.de

Bankverbindung:
DKP München, Kto-Nr.213 888 800
Postbank München, BLZ 700 100 80, Kennwort "Gramsci"
BIC: PBNKDEFF
IBAN: DE69700100800213888800



marxistische linke


Lokale Organisationen und Bündnisse:

mbgkr

muc-fbbb

Kopie_von_MAPC-RundLogo

 

aida213x42

attac-muc-neu  

dff-muc

ku

   cuba

 

vvn-muc-bda_2