DKP Südbayern - Aktuelles

Das Dorf des Widerstands braucht Helfer-Innen

Das Dorf des Widerstands braucht Helfer-Innen

UZ Pressefest 1. bis 3. Juli 2016

12.4.2016

Liebe G+G, liebe Pressefestaktive

beim UZ-Pressefest 2016 soll von G+G aus Südbayern, Saarland und Rheinland Pfalz ein „Dorf des Widerstands" aufgebaut werden.

Neben den „pressefestüblichen" Elementen (Zelt, Bühne für Kulturprogramm ...) sollen in dem „Dorf" Gestaltungselemente aus verschiedenen Widerstandsaktionen aufgebaut werden.
Z.B. aus den Anti-Siko-Aktionen die Schilder „Blutlinie der NATO", ein symbolischer Flüchtlingszaun mit dem gegen die Flüchtlingspolitik der EU protestiert wird, ein großes trojanisches Pferd, mit dem gegen TTIP demonstriert wird, ein Atommüllfass, und v.a.m.
(Die Zeichnung ist kein Aufbauplan, sondern eine Krikatur!!!)

In Diskussionsrunden wollen wir u.a. unsere Positionen zur EU, zur Situation in Griechenland oder den Streikerfahrungen der vergangenen Jahre beraten.

Weiterlesen...

Solidarität mit dem Stadtrat Cetin Oraner und dem kurdischen Aktivisten Azad Bingöl

Kommt alle zur Kundgebung und zum Prozess am 24.03.2016 um 8 Uhr.

Schluß mit der Polizeigewalt. Grundrechte auch für Linke und KurdInnen!

Am 24.03.2016 um 08:00 Uhr Kundgebung vor dem Gerichtsgebäude

um 09:00 Uhr Gerichtsverhandlung
im Amtsgericht München in der Nymphenburger Str. 16,
Sitzungssaal A 22 / Erdgeschoss statt.

Auf der Flucht. Ursachen - Kosten - Alternativen

ISW München lädt ein

Do. 17. März 2016 - 19:30 Uhr

EineWeltHaus München
Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Kleiner Saal 211+212

Referenten: Conrad Schuhler und Claus Schreer

Die Ursachen der Flucht – Krieg, Armut, Umweltkatastrophe – sind in erster Linie auf die Struktur und die Imperative des globalen Kapitalismus zurückzuführen. Die Kosten der Integration der Flüchtlinge sind hoch – unser Land ist reich genug, diese Kosten aufzubringen, doch braucht es dafür eine grundsätzlich neue Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums. Die Kosten der Integration müssen von denen aufgebracht werden, die auf Kosten der großen Mehrheit der Bevölkerung riesige Vermögen aufgehäuft haben.

Gegen die tödliche Abschottungspolitik unserer politischen Eliten setzen wir die Solidarität mit allen Flüchtlingen – das Recht zu kommen und zu bleiben. Eine solche humane, solidarische Politik braucht mehr als Appelle an die Menschlichkeit – sie muss in politischen Kämpfen durchgesetzt werden.

Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.

Ein Jahr SYRIZA-Regierung: Erfahrungen – Schlussfolgerungen - Perspektiven

Ein Jahr SYRIZA-Regierung: Erfahrungen – Schlussfolgerungen - Perspektiven

Was (nicht) erreicht worden ist und was noch erreicht werden kann, in Griechenland und in Europa.

Diskussion mit: Giorgos Chondros (Mitglied des Zentralkomitees von SYRIZA)

Do., 10. März 2016, 19:00 Uhr
EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80, München

Weiterlesen...
Seite 9 von 42

logo kommunde marxlink 161111


Nachrichten von www.kommunisten.de

  • Unbefristete Schutzhaft – Lagerpflicht – staatlicher Mietwucher in ...
    20.07.2017: Bayerischer Landtag beschließt unbefristete Präventivhaft für "gefährliche Personen" ++ CSU-Innenminister: starker Staat gegen Extremisten und Chaoten ++ SPD enthält sich ++ CSU-Regierung will Lagerpflicht für Geflüchtete ++ staatlicher Mietwucher bei anerkannten AsylbewerberInnen ++ Landtag fürchtet um seine Reputation
  • München: 42.195 Unterschriften gegen Steinkohlekraftwerk
    19.07.2017: Bürgerbegehren "Raus aus der Steinkohle“ reicht 42.195 Unterschriften bei der Stadt München ein ++ Aktion vor dem Rathaus auf dem Münchner Marienplatz ++ Steinkohlekraftwerk ist mit 17% der CO2-Emissionen der Klimakiller Nr. 1 in München ++ CSU/SPD/Grüne "als Lobby...
  • Ist die Globalisierung tot, "in tausend Stücke zersprungen"?
    18.07.2017: Referat von Leo Mayer auf dem 25. isw-forum: »Globaler Umbruch. Protektionismus? Rechtsextremismus? Krieg?« am 24. Juni im Gewerkschaftshaus in München
  • Brasilien: Wahlen ohne Lula sind Betrug
    17.07.2017:Lula verurteilt ++ Regierungschef Temer unter Druck ++ Lula bleibt beliebtester Politiker ++ Linke in komplizierter Situation ++ Walter Sorrentino (PCdoB) zur Lage der Opposition: Vertrauen der Mehrheit wieder herstellen - Einheit der Mehrheit schaffen
  • Die "Bierzeltrede" von Frau Merkel
    Die marxistische linke Frankfurt/Rhein- Main lädt ein zur "Roten Runde" Die "Bierzeltrede" von Frau Merkel, der G20 Gipfel in Hamburg und die strategischen Interessen des deutschen Imperialismus Dienstag den 25.07.1718:00 – 20.00 Uhr DGB Haus Frankfurt a.M .Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77Clubraum 2
  • Mehr Sicherheit für die Menschen in Europa?
    15.07.2017: Merkel und Macron mit neuem Kampfjet und gemeinsamer Flüchtlingsabwehr gegen Europaskepsis ++ Macron will für Eurozone eigenen Haushalt, eigenes Parlament und eigenen Finanzminister ++ Merkel bremst ++ Schäuble will Kontrolle der nationalen Haushalte durch ESM

kommunist-werden


Gramsci-Broschüre der DKP Südbayern

Titelblatt_aussen

Kosten: 2,50 Euro plus Versand (bei Einzelheft 0,85 Euro)

ab 10 Stück und bei Vorkasse pro Heft 2,- Euro und versandkostenfrei

Bestellung über solveiggruber@hotmail.de

Bankverbindung:
DKP München, Kto-Nr.213 888 800
Postbank München, BLZ 700 100 80, Kennwort "Gramsci"
BIC: PBNKDEFF
IBAN: DE69700100800213888800



marxistische linke


Lokale Organisationen und Bündnisse:

mbgkr

muc-fbbb

Kopie_von_MAPC-RundLogo

 

aida213x42

attac-muc-neu  

dff-muc

ku

   cuba

 

vvn-muc-bda_2