DKP Südbayern - Aktuelles

Das Dorf des Widerstands braucht Helfer-Innen

Das Dorf des Widerstands braucht Helfer-Innen

UZ Pressefest 1. bis 3. Juli 2016

12.4.2016

Liebe G+G, liebe Pressefestaktive

beim UZ-Pressefest 2016 soll von G+G aus Südbayern, Saarland und Rheinland Pfalz ein „Dorf des Widerstands" aufgebaut werden.

Neben den „pressefestüblichen" Elementen (Zelt, Bühne für Kulturprogramm ...) sollen in dem „Dorf" Gestaltungselemente aus verschiedenen Widerstandsaktionen aufgebaut werden.
Z.B. aus den Anti-Siko-Aktionen die Schilder „Blutlinie der NATO", ein symbolischer Flüchtlingszaun mit dem gegen die Flüchtlingspolitik der EU protestiert wird, ein großes trojanisches Pferd, mit dem gegen TTIP demonstriert wird, ein Atommüllfass, und v.a.m.
(Die Zeichnung ist kein Aufbauplan, sondern eine Krikatur!!!)

In Diskussionsrunden wollen wir u.a. unsere Positionen zur EU, zur Situation in Griechenland oder den Streikerfahrungen der vergangenen Jahre beraten.

Weiterlesen...

Solidarität mit dem Stadtrat Cetin Oraner und dem kurdischen Aktivisten Azad Bingöl

Kommt alle zur Kundgebung und zum Prozess am 24.03.2016 um 8 Uhr.

Schluß mit der Polizeigewalt. Grundrechte auch für Linke und KurdInnen!

Am 24.03.2016 um 08:00 Uhr Kundgebung vor dem Gerichtsgebäude

um 09:00 Uhr Gerichtsverhandlung
im Amtsgericht München in der Nymphenburger Str. 16,
Sitzungssaal A 22 / Erdgeschoss statt.

Auf der Flucht. Ursachen - Kosten - Alternativen

ISW München lädt ein

Do. 17. März 2016 - 19:30 Uhr

EineWeltHaus München
Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Kleiner Saal 211+212

Referenten: Conrad Schuhler und Claus Schreer

Die Ursachen der Flucht – Krieg, Armut, Umweltkatastrophe – sind in erster Linie auf die Struktur und die Imperative des globalen Kapitalismus zurückzuführen. Die Kosten der Integration der Flüchtlinge sind hoch – unser Land ist reich genug, diese Kosten aufzubringen, doch braucht es dafür eine grundsätzlich neue Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums. Die Kosten der Integration müssen von denen aufgebracht werden, die auf Kosten der großen Mehrheit der Bevölkerung riesige Vermögen aufgehäuft haben.

Gegen die tödliche Abschottungspolitik unserer politischen Eliten setzen wir die Solidarität mit allen Flüchtlingen – das Recht zu kommen und zu bleiben. Eine solche humane, solidarische Politik braucht mehr als Appelle an die Menschlichkeit – sie muss in politischen Kämpfen durchgesetzt werden.

Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.

Ein Jahr SYRIZA-Regierung: Erfahrungen – Schlussfolgerungen - Perspektiven

Ein Jahr SYRIZA-Regierung: Erfahrungen – Schlussfolgerungen - Perspektiven

Was (nicht) erreicht worden ist und was noch erreicht werden kann, in Griechenland und in Europa.

Diskussion mit: Giorgos Chondros (Mitglied des Zentralkomitees von SYRIZA)

Do., 10. März 2016, 19:00 Uhr
EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80, München

Weiterlesen...
Seite 8 von 41

logo kommunde marxlink 161111


Nachrichten von www.kommunisten.de

  • Schäuble bleibt für Europa ein Problem
    26.05.2017: Eurogruppensitzung zu Griechenland wieder ohne Ergebnis ++ Gläubiger stehen nicht zu ihren Verpflichtungen ++ Schäubles Verhalten löst Sturm der Entrüstung aus ++ Mitschrift der Eurogruppensitzung durchgesickert (siehe unten) ++ IWF und Schäuble spielen sich die Bälle zu
  • Ferda Cetin: USA ein temporärer Partner
    Ein Kommentar von Ferda Cetin zur Incirlik-Debatte 25.05.2017: Vor mehreren Tagen gab es in den Zeitungen eine Nachricht mit der jeweils selben Überschrift, die in Hinsicht auf den Inhalt und die Sprache interessant war....
  • G20 für Revitalisierung der Gewerkschaftsbewegung nutzen
    24.05.2017: In der bundesweiten Plattform 'Jugend gegen G20' haben sich über 24 Jugendorganisationen, Verbände und Gruppen für die gemeinsame Beteiligung an den Gipfelprotesten zusammengeschlossen. Darunter die Bundesvereinigung der Falken, SDAJ, der Verdi Jugend, sowie verschiedene Ortsgruppen der IG Metall und...
  • "Volksinitiative Schleswig-Holstein stoppt CETA": Wir haben eingereicht!
    22.05.2017: Geschafft! Pünktlich zur Landtagswahl hatte das Bündnis "Volksinitiative SH stoppt CETA" die erforderlichen Unterschriften gegen das sog. Freihandelsabkommen CETA zusammen. Am 16. Mai überreichten Aktivisten des Bündnisses die prall gefüllten Kartons mit den 25.612 Unterschriften an Marlies Fritzen, der...
  • Gemeinsame Erklärung von Sozialdemokraten, Grünen und Linken: Eurogruppe muss Verpflichtungen ...
    20.05.2017: Am Montag tagt Eurogruppe zu Freigabe der Kredittranche an Griechenland ++ Gläubiger immer noch nicht einig ++ EP-Parlamentsfraktionen von SozialdemokratInnen, Grünen und Vereinigter Linken fordern in gemeinsamer Pressekonferenz: keine weiteren Verzögerungen und Schuldenentlastung! ++ Ska Keller: Schäuble muss Obstruktion...
  • Schluss mit der Gesinnungsschnüffelei!
    20.05.2017: Berufsverbote sind nicht Geschichte – darauf weist das 'Bündnis gegen Gesinnungsschnüffelei' immer wieder hin ++ in Bayern "Fragebogens zur Prüfung der Verfassungstreue“ ++ Podiumsdiskussion in München mit Silvia Gingold, Kerem Schamberger und Rechtsanwalt Hans. E. Schmitt-Lermann.

kommunist-werden


Gramsci-Broschüre der DKP Südbayern

Titelblatt_aussen

Kosten: 2,50 Euro plus Versand (bei Einzelheft 0,85 Euro)

ab 10 Stück und bei Vorkasse pro Heft 2,- Euro und versandkostenfrei

Bestellung über solveiggruber@hotmail.de

Bankverbindung:
DKP München, Kto-Nr.213 888 800
Postbank München, BLZ 700 100 80, Kennwort "Gramsci"
BIC: PBNKDEFF
IBAN: DE69700100800213888800



marxistische linke


Lokale Organisationen und Bündnisse:

mbgkr

muc-fbbb

Kopie_von_MAPC-RundLogo

 

aida213x42

attac-muc-neu  

dff-muc

ku

   cuba

 

vvn-muc-bda_2