DKP Südbayern - Aktuelles

Vorschlag für Arbeitsschwerpunkte des Bezirksvorstandes als Antrag an die Bez.-MV 11.12.10

Vorbemerkung:
Das soll kein ausformulierter Arbeitsplan sein, der müsste im neuen BV mit den entsprechenden Konkretisierungen und Verantwortlichkeiten erstellt werden.

Es soll auch keine Anweisung sein, was alle Gruppen im Bezirk zu machen haben, dafür sind deren Arbeitspläne zu erstellen.

Es geht um eine politische und organisationspolitische Vorgabe, wie die Schwerpunkte der Arbeit des BV gesetzt werden sollten.
Weiterlesen...

13.11.2010: Über 30.000 zur DGB-Demo Nürnberg

13.11.2010: Über 30.000 zur DGB-Demo Nürnberg

Unter dem Motto: Gerechtigkeit ist etwas anderes – wir brauchen einen Kurswechsel!
versammelten sich mehr als 30.000 Menschen bei der DGB- Kundgebung
Auf dem Kornmarkt in Nürnberg sprachen Matthias Jena (Vorsitzender des DGB in Bayern), Nadine Fink (Vertreterin der DGB-Jugend) und Jürgen Wechsler (Bezirksleiter der IG Metall Bayern.)
Alle RednerInnen geißelten die unsoziale Politik der Regierungskoalition, die sich insbesondere im aktuellen Sparpaket niederschlägt und forderten einen Kurswechsel.

Weiterlesen...

50.000 in München gegen Atomkraftverlängerung - Seite an Seite

50.000 in München gegen Atomkraftverlängerung - Seite an Seite

10.10.2010:  In einer beeindruckenden, etwa 10 km langen Menschenkette protestierten am vergangenen Sonnabend (9. Oktober) 50.000 Menschen, vorwiegend aus Bayern, aber erkennbar u.a. auch aus Österreich gegen die Politik der Bundesregierung von CDU, CSU und FDP zum verlängerten Einsatz der Atomkraftwerke. Seit dem Widerstand und den Protesten gegen die atomare Wiederaufbereitung in Wackersdorf in den 1980er Jahren war das die größte Demonstration der Ablehnung der Atomkraftnutzung in Bayern durch breiteste Volksmassen.

Weiterlesen...

Kettenreaktion Bayern - Atomkraftwerke abschalten!

Kettenreaktion Bayern - Atomkraftwerke abschalten!01.10.2010: Das Anti Atombündnis Bayern ruft für Samstag, 9.10., zur Menschenkette zwischen den Zentralen der Atomlobby (CSU-Zentrale, EON, Siemens, Bayrisches Umweltministerium) auf. Die DKP ruft zur Teilnahme auf und fordert: "Atom-Mafia abschalten! - POWER to the PEOPLE! - Der Mensch geht vor Profit!"

Die Anti-Atom-Bewegung in Deutschland gewinnt immer mehr Oberwasser. Nach dem enormen Erfolg der Berliner Demonstration gegen die Laufzeitverlängerung der deutschen Kernkraftwerke wird KettenreAktion Bayern am 9. Oktober in München ein zweites gewaltiges Signal setzen. Das stetig weiter wachsende Bündnis von Bürgerinitiativen, Verbänden, NGOs und Parteien vom linken Spektrum bis ins bürgerlich-konservative Lager stellt das größte Oppositionsbündnis dar, das Bayern je gesehen hat.
KettenreAktion Bayern organisiert eine 10 km lange Menschenkette für Atomausstieg und für die Energiewende zwischen den Zentralen der Atomlobby (CSU-Zentrale, EON, Siemens, Bayrisches Umweltministerium) quer durch München.
Weiterlesen...
Seite 40 von 45
Banner