DKP Allgäu - Aktuelles

Engelhardt-Preis für „react!OR“ Kempten

Dieser Tage erhielt das selbst verwaltete Jugendzentrum „react!OR“ in Kempten (siehe auch  http://react.or.ke ) bzw. das damit verbundene „Antirassistische Jugendaktionsbüro“ (siehe auch  http://react.or.ke/antira/ ) den Klaus-Bruno-Engelhardt-Preis, verbunden mit einem Preisgeld von 1000 Euro und einem Besuch im Thüringischen Landtag (?). Bruno Engelhardt (verstorben 2014) war Aktivist gegen rechts und Neonazis in Nordbayern, Vorsitzender der VVN-BdA Hof/Wunsiedel und Mitbegründer der Gedenkstätte „Schwarzer Gang“ in Schwarzenbach/Saale. Sein Vater war in vierjähriger Haft im KZ Dachau, seine Mutter Emma Engelhardt viele Jahre aktive Gewerkschafterin, Betriebsrätin und Kommunistin in Schwarzenbach. Auch Bruno Engelhardt war vor 1990 lange Zeit in der DKP und hatte verantwortliche Funktionen in Nordbayern.

Eva Bulling-Schröter (MdB) und Sprecherin des Landesverbands Bayern der LINKE hielt die Laudatio: „Das Antirassistische Jugendaktionsbüro steht für ein unerschütterliches Engagement gegen Neonazismus und Rassismus, für tolle Bildungsangebote und für einen von ihnen geschaffenen Raum für politische Ideen und ihre Umsetzung. Ihre Aktivitäten wie das Aufdecken, Dokumentieren und Hinweisen auf neonazistische und rassistische Vorfälle, sowie der Appell, etwas dagegen zu unternehmen, … sind einzigartig in der Region“.

Weiterlesen...

1.Mai im Allgäu

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am kommenden Sonntag stehen unsere 1. Mai-Feiern im ganzen Bezirk an. Traditionell ein wichtiger Tag, an dem wir Gewerkschaftsmitglieder uns auch öffentlich darstellen können und durch gute Teilnahme an den verschiedenen Veranstaltungen auch Stärke zeigen.

Hier ein Kurzüberblick (die einzelnen Einladungen sind beigefügt) über die Termine – bei vielen Veranstaltungen gibt es ein tolles Rahmenprogramm:

  • Bayern - Bezirk Allgäu mit den Landkreisen Weilheim-Schongau und Garmisch-Partenkirchen 30.04.2016, 19:00 Uhr ver.di Kempten, Hirnbeinstr. 3, 87435 Kempten

Grill & Chill in den 1. Mai der Gewerkschaftsjugend

Liebe ver.di Mitglieder unter 28 und Aktive, in diesem Jahr haben wir uns was neues Überlegt und laden euch am 30.04.2016 um 19 Uhr ins ver.di Haus in Kempten zum Grill & Chill ein ... >>> mehr

Weiterlesen...

1500 Menschen weisen „Allgida“ in Obergünzburg in die Schranken

29.2.2016 - Am 20. Februar 2016 marschierten unangemeldet 150 Mitglieder der rechten Szene und Asylgegner in Obergünzburg auf. Fackeln, Balkenkreuzfahnen in Schwarz-Rot-Gold und der Hitlergruß gehörten zu ihrem Repertoire. Die Parolen waren „Wir sind das Volk“, „Merkel muß weg“, „es gibt kein Recht auf Volksverrat“ und „AfD“. Nun war allerdings in den neuen Medien durchaus zu ersehen, dass sich etwas zusammenbraut. Nur „weil sich die Hinweise nicht verdichteten“, gaben sich Polizei und Bürgermeister äußerst überrascht und es dauerte seine Zeit, bis letztlich ein Dutzend Polizisten vor Ort waren.

Etwa 50 Demokraten und aufmerksame Bürger, sowie Mobilisierte vom „Antirassistischen Jugendaktionsbüro“ in Kempten nahmen die Hinweise im Internet ernst und hielten den Rechten Transparente entgegen mit „Gegen Nazis und ihre Umtriebe“ und „Rassismus aus den Köpfen - Nazis von der Straße jagen“.

Weiterlesen...

Machtvolle Kundgebung gegen Brandanschlag auf Flüchtlingsheim in Kaufbeuren

14.2.2016 - Erst Ende Dezember 2015 ereignete sich im 20 km entfernten Marktoberdorf ein Brandanschlag auf ein noch nicht bezogenes Asylbewerberheim. Zum Glück ging das Feuer schnell aus und führte zu keinen allzu großen Schäden. Am 7. Januar fanden sich dort mindestens 400 Menschen zu einem Friedensmarsch ein, mit dem gegen Ausländerfeindlichkeit und Fremdenhass protestiert wurde. Einige Tage später wurden nachts in Marktoberdorf an Geschäftshäuser, Rathaus, Landratsamt, Banken und die örtliche Redaktion der „Allgäuer Zeitung" Hetzplakate geklebt, die mit „Lügenpresse" und erfundenen Vergewaltigungen Hass schüren sollten.

Am frühen Sonntagmorgen, dem 7. Februar, wurde nun das gerade für 300.000,00 Euro renovierte und als Asylbewerberunterkunft vorgesehene ehemalige Vereins- und Stadtteilheim der „Neugablonzer Initiative" in Kaufbeuren-Neugablonz in Brand gesetzt. Der Dachstuhl brannte ab. Sachschaden von mehreren 100.000,00 Euro. Die städtischen Verantwortlichen und vor allem die Helfer und Unterstützer der bislang 646 Flüchtlinge in der 44.000-Einwohnerstadt zeigten sich erschüttert.

Weiterlesen...
Seite 3 von 19

logo kommunde marxlink 161111


Nachrichten von www.kommunisten.de

  • Schäuble bleibt für Europa ein Problem
    26.05.2017: Eurogruppensitzung zu Griechenland wieder ohne Ergebnis ++ Gläubiger stehen nicht zu ihren Verpflichtungen ++ Schäubles Verhalten löst Sturm der Entrüstung aus ++ Mitschrift der Eurogruppensitzung durchgesickert (siehe unten) ++ IWF und Schäuble spielen sich die Bälle zu
  • Ferda Cetin: USA ein temporärer Partner
    Ein Kommentar von Ferda Cetin zur Incirlik-Debatte 25.05.2017: Vor mehreren Tagen gab es in den Zeitungen eine Nachricht mit der jeweils selben Überschrift, die in Hinsicht auf den Inhalt und die Sprache interessant war....
  • G20 für Revitalisierung der Gewerkschaftsbewegung nutzen
    24.05.2017: In der bundesweiten Plattform 'Jugend gegen G20' haben sich über 24 Jugendorganisationen, Verbände und Gruppen für die gemeinsame Beteiligung an den Gipfelprotesten zusammengeschlossen. Darunter die Bundesvereinigung der Falken, SDAJ, der Verdi Jugend, sowie verschiedene Ortsgruppen der IG Metall und...
  • "Volksinitiative Schleswig-Holstein stoppt CETA": Wir haben eingereicht!
    22.05.2017: Geschafft! Pünktlich zur Landtagswahl hatte das Bündnis "Volksinitiative SH stoppt CETA" die erforderlichen Unterschriften gegen das sog. Freihandelsabkommen CETA zusammen. Am 16. Mai überreichten Aktivisten des Bündnisses die prall gefüllten Kartons mit den 25.612 Unterschriften an Marlies Fritzen, der...
  • Gemeinsame Erklärung von Sozialdemokraten, Grünen und Linken: Eurogruppe muss Verpflichtungen ...
    20.05.2017: Am Montag tagt Eurogruppe zu Freigabe der Kredittranche an Griechenland ++ Gläubiger immer noch nicht einig ++ EP-Parlamentsfraktionen von SozialdemokratInnen, Grünen und Vereinigter Linken fordern in gemeinsamer Pressekonferenz: keine weiteren Verzögerungen und Schuldenentlastung! ++ Ska Keller: Schäuble muss Obstruktion...
  • Schluss mit der Gesinnungsschnüffelei!
    20.05.2017: Berufsverbote sind nicht Geschichte – darauf weist das 'Bündnis gegen Gesinnungsschnüffelei' immer wieder hin ++ in Bayern "Fragebogens zur Prüfung der Verfassungstreue“ ++ Podiumsdiskussion in München mit Silvia Gingold, Kerem Schamberger und Rechtsanwalt Hans. E. Schmitt-Lermann.

kommunist-werden


Gramsci-Broschüre der DKP Südbayern

Titelblatt_aussen

Kosten: 2,50 Euro plus Versand (bei Einzelheft 0,85 Euro)

ab 10 Stück und bei Vorkasse pro Heft 2,- Euro und versandkostenfrei

Bestellung über solveiggruber@hotmail.de

Bankverbindung:
DKP München, Kto-Nr.213 888 800
Postbank München, BLZ 700 100 80, Kennwort "Gramsci"
BIC: PBNKDEFF
IBAN: DE69700100800213888800



marxistische linke


Lokale Organisationen und Bündnisse:

mbgkr

muc-fbbb

Kopie_von_MAPC-RundLogo

 

aida213x42

attac-muc-neu  

dff-muc

ku

   cuba

 

vvn-muc-bda_2