Termine

E-Mail Drucken PDF

Mittwoch, 4. Oktober, 9.15 Uhr
Prozesstermin ‹Cetin Oraner wegen der
angeblichen Beleidigung eines türki?
schen Faschisten›. Sitzungssaal A 220,
2. Stock, Nymphenburgerstraße 16.

Mittwoch, 4. Oktober, 19 Uhr
Aktuelle politische Themen
Gruppenabend der Ost?Gruppen im
KommTreff, Holzapfelstraße 3.

Donnerstag, 5. Oktober, 19 Uhr
„Herr der Gespenster.
Die Gedanken des Karl Marx“
Lesung und Gespräch mit Thomas Stein?
feld (Professor für Kulturwissenschaften
an der Universität Luzern).
Im Vorgriff auf Marx‘ 200. Geburtstag
im Mai 2018 hat Thomas Steinfeld
Karl Marx noch einmal gelesen „und ei-
nen Intellektuellen gefunden, der selbst
dort, wo er offensichtlich irrt, klüger ist
als viele seiner Kritiker“.
Bildungszentrum der Münchner VHS
Einsteinstraße 28, Saal 1, Eintritt 7€.

Mittwoch, 11. Oktober, 19 Uhr
Bundestagswahl 2017:
Auswirkungen für „die da unten“?
Was ändert sich am Kräfteverhältnis der
Klassen? Wie kann die Arbeiterbewe?
gung darauf reagieren?
Politökonomische Untersuchung durch
Stephan Müller und Diskussion.
Gruppenabend des Betriebsaktivs der
DKP im KommTreff, Holzapfelstraße 3.

Donnerstag, 12. Oktober, 19 Uhr
„Für Spaniens Freiheit“ Münchner Frauen
und Männer im Spanischen Bürgerkrieg
VVN?BdA Kreis München, Seidlvilla,
Nikolaiplatz 1b, U3/U5 Giselastraße.

Samstag, 14. Oktober, 13 bis 16 Uhr
Wieder können einige „Stolpersteine“ vor
den Wohnungen von Opfern der NS-Ver-
folgung verlegt werden – auf privatem
Grund, weil dies auf öffentlichem Grund
(noch) nicht erlaubt ist.
Organisiert wird dieses wichtige Projekt
der Erinnerung von der ‹Initiative Stol?
persteine für München e.V.›.

13 Uhr, Augustenstraße 98

Wilhelm Olschewski
(Der 1871 in Ostpreußen geborene Kauf-
mann, seit Mitte der 1920er Jahre Mitglied
der Münchner KPD, beteiligte sich nach
Kriegsbeginn führend am Aufbau einer
weitverzweigten Widerstandsgruppe zum
Sturz der Naziherrschaft. Anfang 1942
wurden in München über 40 Personen von
der Gestapo verhaftet; Wilhelm Olschewski
verstarb am 30.4.1943 unter ungeklärten
Umständen im Gefängnis Stadelheim.)

Willy Olschewski
(Der 1902 in Berlin geborene Maschinen-
schlosser kam 1918 mit seiner Familie
nach München, engagierte sich ebenfalls
in der KPD und wurde 1933 für einige
Monate im KZ Dachau inhaftiert. Dennoch
beteiligte er sich wie sein Vater am Wi-
derstand, wurde ebenfalls verhaftet, vom
Volksgerichtshof in München zum Tode
verurteilt und im Gefängnis Stadelheim am
28. Juni 1944 hingerichtet.)

Otto Binder
(Am gleichen Tag wie sein Schwager Willy
Olschewski wurde auch der 1904 in Mün-
chen geborene Otto Binder hingerichtet.
Der gelernte Metallarbeiter und Gewerk-
schafter war 1933 nach der Machtüber-
nahme der Nazis als Trambahnschaffner
wegen seiner KPD-Mitgliedschaft von der
Stadt München entlassen worden, hatte
Arbeit bei BMW gefunden und sich dann
– trotz mehrmaliger Verhaftungen - nach
Kriegsbeginn dem Widerstandskreis um
seinen Schwiegervater angeschlossen.)

14 Uhr, Pestalozzistraße 36
Otto Karl Weis
HIER WOHNTE OTTO KARL WEIS,
JG. 1877, VERHAFTET 22.12.1937,
DACHAU ENTLASSEN 2.2.1938,
1940 DACHAU, BUCHENWALD,
„VERLEGT“ 15.7.1941 PIRNA-SONNEN?
STEIN, ERMORDET 15.7.1941

14.45 Uhr, Baumstraße 4
Georg Fischler
HIER WOHNTE GEORG FISCHLER
JG. 1908, VERHAFTET 1933,
KZ FUHLSBÜTTEL, VERDACHT § 175,
DACHAU 1939 MAUTHAUSEN
1940 STUTTHOF,
ERMORDET 17.3.1943

15.30 Uhr, Landwehrstraße 20
Nathan Schütz
HIER WOHNTE NATHAN SCHÜTZ
JG. 1865, GEDEMÜTIGT / ENTRECHTET
TOT 21.10.1933

Dienstag, 17. Oktober, 19.15 Uhr
„Postwachstum“
Impulsreferat zum isw?Heft.
Gruppenabend Neuhausen/Moosach im
KommTreff, Holzapfelstraße 3.

Mittwoch, 18. Oktober, 19 Uhr
Aktuelle politische Themen
Gruppenabend der Ost?Gruppen im
KommTreff, Holzapfelstraße 3.

Mittwoch, 25. Oktober, 19 Uhr
Vorbereitung des Parteitags /
Diskussion des Leitantrags
Gruppenabend des Betriebsaktivs der
DKP im KommTreff, Holzapfelstraße 3.

Samstag, 28. Oktober, 14 Uhr,
Der Parteivorstand lädt zur Beratung
aller Mitglieder der DKP in der ehemali?
gen Bezirksorganisation Südbayern ein
in das KommTreff, Holzapfelstraße 3.

Donnerstag, 2. November, 18 Uhr
Kreisdelegiertenkonferenz
der DKP München
im KommTreff, Holzapfelstr. 3

Vorschlag zur Tagesordnung:
? Konstituierung
? Referat des Kreisvorstandes
? Diskussion
? Entlastung
? Wahl der Kreissprecher/?vorsitzenden
und des Kreisvorstandes
? Wahl der Delegierten zur Bezirksdele?
giertenkonferenz
? Anträge

Abstimmungsberechtigt sind die von den
Grundorganisationen gewählten Dele?
gierten, teilnahmeberechtigt sind alle
Mitglieder der DKP München.

Sonntag, 5. November
Bürgerentscheid
„Raus aus der Steinkohle“

Freitag, 10. November, 19 Uhr
„1917 – 2017
100 Jahre Oktoberrevolution
und Gegenrevolution“
mit Frank Deppe
Frank hat unter diesem Titel kürzlich ein
Buch beim VSA?Verlag veröffentlicht.
EineWeltHaus, Schwanthalerstraße 80.
Veranstalter: marxistische linke

 

logo kommunde marxlink 161111


Nachrichten von www.kommunisten.de

  • Sozialisten bei Gouverneurswahlen in Venezuela erfolgreich
    17.10.2017: Partei von Präsident Maduro gewinnt in 17 Bundesstaaten ++ Fünf gehen an die Opposition ++ Höhere Wahlbeteilgung als vor fünf Jahren
  • ICAN fordert Atomwaffenverbot als Thema der Koalitionsverhandlungen
    18.10.2017: Die 'Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen' (ICAN) hat kürzlich den Friedensnobelpreis erhalten. ICAN Deutschland fordert die Bundesregierung auf, dem Vertrag zum Verbot von Atomwaffen beizutreten und dies auch zum Thema der anstehenden Koalitionsverhandlungen für die Bildung der neuen...
  • "Oktober - Zehn Tage, die die Welt veränderten"
    marxistische linke Berlin-Brandenburg lädt ein 7. November 2017, um 19 Uhr "Oktober - Zehn Tage, die die Welt veränderten" Film von S.M. Eisenstein nach der gleichnamigen Buchvorlage von John Reed über die Ereignisse vor und während der russischen Oktoberrevolution von 1917. Anschließend Foyer-Gespräch Kino...
  • Bavaria fordert: "Klimaschutz statt Kohleschmutz"
    16.10.2017: Am 5. November entscheiden die Münchner BürgerInnen über die Abschaltung des Kohlekraftwerks ++ KlimaaktivistInnen von 'Ende Gelände' behängen Münchner Wahrzeichen mit Riesentransparent
  • Rajoy bleibt auf Konfrontationskurs
    13.10.2017: Rajoy: in Katalonien eskalieren "Radikalismus, Ungehorsam und Tumulte" ++ Madrid geht den Weg der "nuklearen Option": Ultimatum an Barcelona und Einleitung des Prozesses zur Absetzung der katalanischen Regierung ++ Unidos Podemos fordert Dialog ohne Vorbedingungen ++ Ermittlungen wegen 'Rebellion'...
  • Im französischen Herbst bläst Macron der Wind ins Gesicht
    12.10.2017: Während Frankreichs Staatspräsident Macron am Dienstag (10.10.) zusammen mit Kanzlerin Merkel bei der Eröffnung der Frankfurter Buchmesse bemüht war, sein Image als staatsmännischer Europäer und Kenner der deutschen und europäischen Literatur aufzupolieren, wehen ihm zur Zeit im eigenen Land...

kommunist-werden


Gramsci-Broschüre der DKP Südbayern

Titelblatt_aussen

Kosten: 2,50 Euro plus Versand (bei Einzelheft 0,85 Euro)

ab 10 Stück und bei Vorkasse pro Heft 2,- Euro und versandkostenfrei

Bestellung über solveiggruber@hotmail.de

Bankverbindung:
DKP München, Kto-Nr.213 888 800
Postbank München, BLZ 700 100 80, Kennwort "Gramsci"
BIC: PBNKDEFF
IBAN: DE69700100800213888800



marxistische linke


Lokale Organisationen und Bündnisse:

mbgkr

muc-fbbb

Kopie_von_MAPC-RundLogo

 

aida213x42

attac-muc-neu  

dff-muc

ku

   cuba

 

vvn-muc-bda_2