Termine

E-Mail Drucken PDF

Mittwoch, 28. Juni, 18 Uhr
„80 Millionen Tote – Schwamm drüber?“
Die BIFA –Münchner Bürgerinitiative für
Frieden und Abrüstung – lädt anläßlich
der „Stadtteilwoche Neuhausen-Nym-
phenburg des Münchner Kulturreferats“
zu einem Gespräch mit Wolfram Kastner
bei den STELEN am Widerstandsdenk-
mal am Platz der Freiheit (Leonrodstr./
Landshuter Allee) ein.

Mittwoch, 28. Juni, 19 Uhr
Nach dem PV?Beschluss auf der 9. Ta-
gung vom 17./18. Juni 2017, den Bezirk
Sübayern aufzulösen, gibt es einen er-
heblichen Diskussionsbedarf bei unseren
Genoss*innen. Wir wollen beraten, wie
diese Entscheidung des PV zu bewerten
ist und welche Schlussfolgerungen sich
daraus ergeben.
Beratung im KommTreff, Holzapfelstraße 3.

Freitag, 30. Juni, 18 Uhr
Betriebsarbeiter*innentreffen
im KommTreff, Holzapfelstr. 3.

Montag, 3. Juli, 19.30 Uhr
„Über den Wolken?
Die halbierte Globalisierung“
Benefiz-Vortrag: Stephan Lessenich
LMU Hörsaal A 240 (U3/U6 Universität).
Lessenich liefert eine hoch aktuelle politi-
sche Analyse und fragt: Wer zahlt den Preis
für unseren Wohlstand? Welche Freiheiten
nehmen wir uns heraus, während wir sie
anderen verweigern? Uns im Westen geht
es gut, weil es vielen Menschen anderswo
schlecht geht. Wir alle verdrängen unseren
Anteil an diesen Verhältnissen. Jeder von
uns ist Akteur in diesem globalen Vertei-
lungsspiel, dessen Verlierer jetzt an unsere
Türen klopfen. Mit den Einnahmen des
Abends und zusätzlichen Spenden fördert
Kolibri Projekte für Geflüchtete und Migran-
ten. Eintritt: 10 Euro/8 Euro für Studenten.

Dienstag, 4. Juli, 19.15 Uhr
„Bericht vom Festival der Jugend in Köln“
(angefragt)
– Vorbereitung des Infostands am 14. Juli.
Gruppenabend Neuhausen-Moosach
im KommTreff, Holzapfelstraße 3.

Mittwoch, 5. Juli, 19 Uhr
„Klassenkämpfe in der BRD
von 1945 bis 56“
Gruppenabend des Betriebsaktiv
München im KommTreff, Holzapfelstr. 3.

Dienstag, 11. Juli, 18 Uhr
„Resi Huber (1920 – 2000) –
Ein Leben für den Frieden“
Einblicke in das Leben einer engagierten
Münchner Gewerkschafterin,
Antifaschistin und Kommunistin.
Offenes Treffen des Arbeitskreises
Aktiv gegen rechts in ver.di München.
Raum C.0.04 Kurt Eisner.
DGB-Haus, Schwanthalerstraße 64.

Mittwoch, 12. Juli, 19 Uhr
„Halbzeitbilanz“
Aus dem Münchner Rathaus berichtet
Çetin Oraner (Stadtrat).
Gruppenabend der Ostgruppe im
KommTreff, Holzapfelstr. 3.

Mittwoch, 12. Juli, 19 Uhr
„Was passiert in Venezuela?“
Veranstaltung mit Carolus Wimmer (In-
ternationaler Sekretär der
KP Venezuelas) im Eine-Welt-Haus,
Schwanthalerstraße 80.

Freitag, 14. Juli, ab ca. 12 Uhr
Solidaritätsdemonstration mit den inhaf-
tierten Angeklagten im „ATIK-Prozess“
vor dem Gerichtsgebäude Nymphenbur-
gerstraße.

Dienstag, 18. Juli, 18.30 Uhr
„Podiumsdiskussion
zur Gesundheitspolitik“
mit Erich Irlstorfer (MdB und Bundes-
tagskandidat, CSU), Dr. Manuela Rott-
mann (Bundestagskandidatin, Bündnis
90/Grüne), Martina Stamm-Fibich (MdB
und Bundestagskandidatin, SPD),
Brigitte Wolf (Stadträtin und Bundestags-
kandidatin, DIE LINKE), im BR Veran-
staltungssaal Foyer Rundfunkhaus,
Arnulfstraße 42/44.
Moderation: Redaktion Gesundheitspoli-
tik, Bayerischer Rundfunk.
Veranstalter: Gesundheitsladen Mün-
chen, Bürger für unser Münchner Stadt-
klinikum BUMS, Verein Demokratischer
Ärztinnen und Ärzte VDÄÄ.
Kontakt: Peter Friemelt, Gesundheitsla-
den, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Tel.: 089-77 25 65

Dienstag, 18. Juli, 19.15 Uhr
„Armut und Reichtum“, Teil II
Referent Fred Schmid.
Gruppenabend Neuhausen-Moosach
im KommTreff, Holzapfelstraße 3.

Mittwoch, 19. Juli, 19 Uhr
„Digitalisierung in der Finanzbranche“
Gruppenabend des Betriebsaktiv
München im KommTreff, Holzapfelstr. 3.

Mittwoch, 26. Juli, 19 Uhr
„Bilanz der großen Koalition 2013 - 2017“
Wir diskutieren auf der Basis der
aktuellen isw-Wirtschaftsinfo Nr. 51.
Dort wird nicht nur die soziale und politi-
sche Entwicklung in der Bundesrepublik
im Vorjahr untersucht und ein Ausblick
auf das laufende Jahr gegeben, sondern
es wird die gesamte aktuelle Legislatur-
periode des Bundestages betrachtet und
es werden die wesentlichen Ergebnisse
auf dem Gebiet der Wirtschafts- und
Sozialpolitik herausgearbeitet.
Referent: Walter L.
Gruppenabend der Ostgruppe,
KommTreff, Holzapfelstr. 3

Montag, 31. Juli, 19 Uhr
Kreisvertreterversammlung
mit dem neuen Rundbrief.
KommTreff, Holzapfelstraße 3.

Montag, 31. Juli, 19.30 Uhr
„Das böse Spiel mit dem Wohnen
durch Missbrauch von Miete,
Boden und Privateigentum“
Wir alle wissen es: Will ich leben, muss
ich wohnen. Deshalb ist Wohnen ein
Grundrecht. Man könnte es auch „Ge-
borgenheit“ nennen. Geborgenheit und
Wohlgefühl bedeutet Frieden. Es gibt
Wucherer und Konzerne, die genau
diesen aktiv untergraben aus privater
Gier. Diese verbergen sie durch Geset-
ze, auf die sie mittels Lobbyismus
Einfluss nehmen. So beuten sie Millio-
nen ihrer Mitmenschen aus – weltweit.
Im Palaver betrachten wir Fakten, Geset-
ze und Hintergründe und erforschen
Strategien, um dieses Fehlverhalten zu
bekämpfen. Referent/innen: Heidrun
Pupp (Kulturphilosophin, Attac), Deut-
scher Mieterbund (angefragt), Claus
Schreer (Autor des Buches
„Das Geschäft mit der Wohnung“).
Attac-Palaver, EineWeltHaus München,
Großer Saal, Schwanthalerstr. 80.
Kontakt: Achim Brandt,
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Tel. 0174 - 3223616

Mittwoch, 2. August, 18 Uhr
„Biergarten“  im Wirtshaus am
Bavariapark, Theresienhöhe 15.
Gruppenabend des Betriebsaktiv

 

logo kommunde marxlink 161111


Nachrichten von www.kommunisten.de

  • PCF: "Die Französische Kommunistische Partei ist aufgerufen, sich neu zu ...
    28.06.2017: Der Nationalrat der Französischen Kommunistischen Partei PCF hat am Wochenende (23./24.Juni) über Lehren und Konsequenzen aus den Wahlergebnissen diskutiert. Mit dieser Tagung wurde der Auftakt für eine große Parteidiskussion gegeben, deren Ergebnisse mit der Abhaltung eines außerordentlichen Parteitags im...
  • Iranische TUDEH Partei warnt vor "regime change"
    27.06.2017: Wachsende Spannungen im Mittleren Osten sind Teil der Aggression Washingtons gegenüber Teheran, warnten die iranischen KommunistInnen am Samstag in einer Erklärung.
  • Beschluss des Bezirksvorstands der DKP Südbayern vom 24. Juni 2017
    Beschluss des Bezirksvorstands der DKP Südbayern vom 24. Juni 2017: "Der Beschluss des Parteivorstands der DKP, den Bezirk Südbayern aufzulösen, ist statutenwidrig und damit unwirksam. Der Bezirksvorstand Südbayern setzt seine Arbeit auf der Grundlage von Parteiprogramm und Statut fort." In der Begründung...
  • Euklid Tsakalotos: Den Weg für radikalere Lösungen ebnen
    26.06.2017: Zuerst die schlechte Nachricht. Die letzten Niederlagen der rechtsextremen Populisten in Ländern wie Frankreich und den Niederlanden sollten uns nicht in Sicherheit wiegen. Die soziale Frage, das Gefühl der Ungerechtigkeit in den breiten Bevölkerungsschichten, die weit verbreitete Ansicht, dass...
  • Kieler Woche und militaristisches Säbelrasseln
    24.06.2017: So wie jedes Jahr lockte Ende Juni die „Kieler Woche, das größte maritime Volksfest Nordeuropas“ (so der eigene Anspruch, des von vielen international agierenden Großkonzernen gesponserten Mega-Events) wieder Hunderttausende in die Hauptstadt Schleswig-Holsteins. Neben ambitioniertem Segelsport, Open-Air-Konzerten auf zig...
  • DKP-Rheinland-Pfalz: Beschluss zur Auflösung des Bezirks Südbayern sofort zurücknehmen
    24.06.2017: Die SprecherInnen der DKP Bezirk Rheinland-Pfalz verurteilen den Beschluss des Parteivorstands vom 17. und 18. Juni 2017, den DKP-Bezirk Südbayern aufzulösen. Hier wird versucht, das Statut als Disziplinierungsmittel im innerparteilichen Meinungsstreit zu missbrauchen. Alleine schon die Umstände der Beschlussfassung lässt...

kommunist-werden


Gramsci-Broschüre der DKP Südbayern

Titelblatt_aussen

Kosten: 2,50 Euro plus Versand (bei Einzelheft 0,85 Euro)

ab 10 Stück und bei Vorkasse pro Heft 2,- Euro und versandkostenfrei

Bestellung über solveiggruber@hotmail.de

Bankverbindung:
DKP München, Kto-Nr.213 888 800
Postbank München, BLZ 700 100 80, Kennwort "Gramsci"
BIC: PBNKDEFF
IBAN: DE69700100800213888800



marxistische linke


Lokale Organisationen und Bündnisse:

mbgkr

muc-fbbb

Kopie_von_MAPC-RundLogo

 

aida213x42

attac-muc-neu  

dff-muc

ku

   cuba

 

vvn-muc-bda_2