Was passiert in Venezuela?

E-Mail Drucken PDF

altDie in der Tagesschau als Verteidiger*innen der Demokratie dargestellten Oppostionellen zünden die für die Armen geschaffenen Krankenhäuser an und lynchen regierungsnahe Aktivist*innen auf offener Straße. Der gebürtige Münchner Carolus Wimmer lebt seit vielen Jahren in Venezuela und wird uns über die aktuelle Lage in seiner neuen Heimat berichten.

 

Sieht man die Bilder in der Tagesschau, denkt man sich, was Nicolás Maduro (der gewählte Präsident Venezuelas) für ein Teufel sein muss oder man wird an Chile 1973 erinnert, als die USA mit Hilfe des Generals Pinochet den gewählten Präsidenten Salvador Allende aus Amt, Würden und Leben putschten. Vor fast 20 Jahren,1998 wurde Maduros Vorgänger, Hugo Chávez , der für ein breites Parteienbündnis kandidierte, zum Präsidenten von Venezuela gewählt.

Chávez unterschied sich zu vielen anderen Präsidentschaftskandidaten in Lateinamerika, die mit linken Parolen Wahlkampf und mit rechter Politik das Amtführen. Er versuchte seinen Worten Taten folgen zu lassen. Ein zäher Kampf im Vertrauen auf das eigene Volk begann. Es galt die eigene Oligarchie und die USA in ihre Schranken zu weisen und gleichzeitig den Menschen ein selbstbestimmtes Leben mit sozialer und wirtschaftlicher Sicherheit zu schaffen.

Mit breitangelegten Kampagnen in Bildung und medizinischer Versorgung wurden erste Schritte
dazu gemacht. Aus der Ölindustrie wurden die Oligarchen vertrieben und der Reichtum des Landes für dessen Bewohner*innen verwendet. Etwas Luft hatte Venezela, weil die USA sich lieber im Irak und in Afghanistan austobten. 2009 lies der damals neu gewählte US-Präsident Barack Obama verkünden, man werde die Zustände in Venezuela nicht mehr lange dulden. 2013 verstarb Chávez und Maduro wurde vom Volk zum Präsidenten gewählt. Die USA verschärften den wirtschaftlichen Druck auf das Land drastisch und Demonstrationen gegen die Regierung in den Reichenvierteln der Hauptstadt Caracas begannen. In den letzten Monaten eskaliert die Lage immer mehr.

Wann: Mittwoch, 12. Juli 2017 19:00-22:00 Uhr

Wo: EineWeltHaus, Schwanthalerstraße 80

 

logo kommunde marxlink 161111


Nachrichten von www.kommunisten.de

  • Chile: Die linke Frente Amplio sorgt für die große Überraschung
    21.11.2017: Die neue Koalition Frente Amplio sorgte bei der Wahl am Sonntag für die große Überraschung. Sie kam aus dem Stand mit ihrer Präsidentschaftskandidatin Beatriz Sánchez auf 20,34% der Stimmen ++ Stichwahl am 17. Dezember zwischen Sebastián Piñera von der...
  • Geld negiert die Welt
    Der Fluch der Karibik hat nun auch Nord- und Ostsee erreicht 20.11.2017: "Paradise Papers" - hört sich im ersten Moment an wie eine neue Kreation wohlriechenden Toilettenpapiers. Ist aber leider etwas, was mit Hygiene wenig zu tun hat....
  • "Der Parteivorstand zerstört die DKP"
    19.11.2017: Die Krise in der DKP eskaliert. "Der Parteivorstand zerstört die DKP", heißt es im Bericht des Kreisvorstandes der DKP München. Allein dort haben in den letzten Tagen über 70 Mitglieder der Partei den Rücken gekehrt. In einem "Schlusswort" der...
  • Atomwaffen abschaffen - Menschenkette am bundesweiten Aktionstag
    19.11.2017: „Stoppt die Eskalation! Atomwaffen ächten!“ Rund 1.000 Beteiligte an einer etwa drei Kilometer langen Menschenkette entlang den Linden forderten am Sonnabend in Berlin die künftige Bundesregierung auf, dem UN-Vertrag für ein Verbot von Atomwaffen beizutreten und die US-Atombomben aus...
  • Sie kommen im Morgengrauen!
    von Bettina Jürgensen 18.11.2017: Am Montag in aller Frühe kam die Nachricht, dass es bei unserem Genossen Kerem Schamberger aus München eine Hausdurchsuchung gegeben hat! Die erste Frage war: Was wollen DIE schon wieder von Kerem? In letzter Zeit wurde immer...
  • Europäische Linke auf den Spuren des Foro Sao Paulo
    18.11.2017: In Marseille trafen sich erstmals VertreterInnen von 100 Organisationen aus über 30 Ländern, um gemeinsam über progressive Alternativen zum neoliberalen und zunehmend autoritären Status Quo der Europäischen Union zu diskutieren. Das 'Europäische Forum' ist der Versuch der Partei der...



marxistische linke


Lokale Organisationen und Bündnisse:

mbgkr

muc-fbbb

Kopie_von_MAPC-RundLogo

 

aida213x42

attac-muc-neu  

dff-muc

ku

   cuba

 

vvn-muc-bda_2