Der politische Film: 1983 - Welt am Abgrund (Able Archer 83)

E-Mail Drucken PDF

6.11.2016, Sonntag, 19:00 Uhr

im  Z - Linkes Zentrum in Selbstverwaltung
Innstraße 45a, Rosenheim

Mitteleuropa bzw. die gesamte Welt ist 1983 nur knapp einer nuklearen Katastroph entgangen. Grund dafür waren die atomare Hochrüstung und riskante Provokationen der Atommächte USA und Sowjetunion. Beide Mächte standen sich in einem Abstand von wenigen Raketen-Minuten gegenüber. Eine falsche Meldung, eine fehlerhafte Interpretation und der Atomkrieg "aus Versehen" tötete uns alle. Viele kennen die Kubakrise, "Able Archer 83" aber kaum.

Die Analogie zur heutigen Situation ist unverkennbar. Alles ist aber noch viel riskanter. Der gesamte Technologiebereich wird fortlaufend modernisiert bei astronomischen Kosten. Das US-Militär pirscht sich immer näher direkt an Russlands Grenzen heran. Die Raketen im Gepäck. Deutschland ist Kommando- und Logistik-Zentrale der Supermacht USA in diesem Teil der Welt. Die Reaktionszeiten sind noch kürzer. Einige spekulieren auf einen atomaren Erstschlag. Die politische Situation in Osteuropa und im Nahen Osten ist feindselig und aggressiv.

"1983 - Welt am Abgrund" soll uns eine konkrete Warnung sein.

Vor dem Film gibt's ab 17:30 Martha's Essen für alle.
(Spende erbeten).

Jeden ersten Sonntag im Monat gibt's im Z Martha's Essen für alle und einen politischen Film.

 
Banner